Wurfauftakt in Mülheim

Am 01. April fuhren sechs Athleten zum Wenderfeld um sich erstmalig in diesem Jahr unter freiem Himmel zu beweisen.

Nach einer spontanen Verlegung des Speerwurfwettbewerbs um 3,5 Stunden nach vorne stellten Laura Kurz (16,96 m) und Megan Feldbusch (23,24 m) direkt neue persönliche Bestleistungen auf. Enrique Wienhofen Martin (17,07 m) und Jonah Rohrbeck (22,38 m), die ab dieser Saison mit dem deutlich schwereren 600g Speer werfen müssen, zeigten ebenfalls technisch deutlich verbesserte Würfe.

Anschließend ging es für alle Athleten zum Kugelstoßen. Hier zeigte sich ein ähnliches Bild. Laura (6,51 m) und Megan (7,05 m) erzielten beide neue Bestleistungen, während die beiden Jungs Enrique (6,28 m) und Jonah (6,87 m) auch hier mit der deutlich schweren 4kg Kugel stoßen mussten, dies am mit Bravour meisterten. Im Jahrgang 2002 zeigte Karla Dohmen (9,87 m), dass sie über den Winter intensiv an ihrer Explosivkraft gearbeitet hat und Joel Haut (11,39 m) verbesserte bereits so früh in der Saison seine Bestleistung.

Im abschließenden Diskuswurf zeigten Joel (27,63 m) und Karla (22,75 m) saubere Würfe und das Potenzial die Scheibe in dieser Saison noch deutlich weiter werfen zu können. Auch Laura (13,07 m) und Enrique (16,75 m) nutzten die Chance um mit dem 1kg Bestleistungen aufstellen zu können.

Das könnte dich interessieren...