Kreishallenmeisterschaften 2017 in Düsseldorf

Es geht voran! Starke Leistungen bei den U20 / U18 Hallenkreismeisterschaften!

Dort, wo die männliche U18 an den Start ging, wurde der Titel auch eingesammelt. Ob im Hochsprung, Weitsprung, Dreisprung, mit der Kugel, 60m, 60m Hürden, 200m. Am Ende stand ein „Roter“ ganz oben auf dem Podest.

Ein Sportler ragte kreisübergreifend bei der U18 heraus und dies war einmal mehr Tim Eikermann. Mit dem Sieg über die 60m Hürden in 8,31sek katapultiert er sich in die aktuelle deutsche Spitze, nicht um sonst ist Tim nun im D-Kader fest etabliert. Mit der 5kg Kugel zieht Tim derzeit ebenfalls in die Top 10 in Deutschland ein. 14,70m sind ein gewaltiges Wort zum Saisonstart und im Hinblick auf die Nordrhein- und Westdeutschenmeisterschaften lässt dies hoffen. Den dritten Titel mit 6,25m im Weitsprung nahm er dankend entgegen.

Unser zweiter Kader-Athlet Joshua Offergeld gewann in starken 7,40sek den 60m Sprint vor Pascal Kurz und Jan Schilling. Pascal siegte im Dreisprung mit 12,14m und Jan gewann die 200m in guten 24,44sek. Während Pascal die Qualifikationszeiten und Weiten sogar für die Westdeutschen erzielte, fehlen Jan nur noch 0,44sek über die 200m. Für die Nordrheinmeisterschaften war dies allerdings die A-Norm.
Den Hochsprung gewann Jannis Steinbicker mit 1,68m, er verfehlte knapp die Qualifikationshöhe von 1,72m.
Die Staffel wurde aufgrund der Sprunggelenksverletzung von Patrick Zuralski abgesagt. Die erneute Verletzung kostet ihn die Höhepunkte der Wintersaison. Dennoch hat man bei der U18 der Eintracht vier starke und konkurrenzfähige Athleten (Tim, Pascal, Joshua, Jan), welche um die Medaillen mitlaufen können.

Weitere Titel bei der männlichen U20 sicherten sich Carlos Wienhofen-Martin im Weitsprung mit 5,55m vor Florian Roth 5,26m. Florian lief die 800m in 2:15min, was einen weiteren Titel einbrachte. Jerome Wienecke mit Platz 2 in 24,62sek und Oliver Philipps mit Platz 3 über die 200m in 25,39sek konnten durchaus zufrieden sein.

Bei den U18 Mädchen siegte Lisa Asante mit der Kugel mit guten 9,97m vor Henriette Dechering 9,57m. Marie Zuralski holte in persönlicher Bestzeit über die 60mH von 11,50sek den 2. Platz.
Gleich vier Kreismeistertitel gewann Marie Godo! Den Titel über 60m in 8,73sek, den Dreisprung mit 9,40m sowie die 200m 29,56sek ließen sie strahlen. Zweite über 200m wurde in einer Zeit von 30,17sek Merrit Holzum.
Henriette erzielte im Weitsprung 4,17 gleichbedeutend mit Platz 3. Den vierten Platz belegte Nele Moos bei ihren ersten Hallenkreismeisterschaften.
Die Staffel in der Aufstellung Marie Godo, Lisa, Henriette und Merrit holte den Titel in 1:59min.

Eine wirklich starke Vorstellung lieferte Julia Grehl ab. Sie gewann die 60m in 8,06sek (Vorlauf 8,03sek) und die 200m in 26,49sek. Beide Leistungen bedeuten die A-Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften Anfang Februar in Leverkusen.
Obwohl Nura El Abdullah und Ann-Kathrin Bürgel ihren Wettkampf mit der 4kg Kugel absolvierte sind leider keine Weiten verfügbar. Nura holte sich die Goldmedaille Ann-Kathrin wurde Dritte.

Interessant zu sehen war der Leistungsstand gegenüber den anderen Kreisen Düsseldorf / Neuss (u.a. ART und ASC), Niederrhein West (u.a. Bayer Uerdingen) Oberberg und Essen. Fazit: unsere jungen Sportler sind sehr gut aufgestellt und brauchen mit den Top Vereinen keinen Vergleich zu scheuen, die Leistungskurve zeigt weiter beständig nach oben.

Das könnte dich interessieren...