Frederike Koleiski wird erneut Sportlerin des Jahres in Duisburg

Sie hat es schon wieder getan…!!!

…wobei „getan“ kann man gar nicht sagen. Journalisten, eine Fachjury, die Leser diverser Tageszeitungen, Radiohörer sowie Benutzer anderer Onlinemedien haben sich für unsere Trainerin und Sportlerin auf „Weltklasseniveau“ entschieden.

Mit der Wahl zur Sportlerin des Jahres 2017 in Duisburg ist es ihr gelungen den Titel zu verteidigen. Dass dies einmal mehr verdient ist, dürfte außer Frage stehen. Wer wird schon „Weltmeisterin“ in einer der beliebtesten olympischen Sportarten überhaupt!?

In einer erneut tollen Show und Moderation im ausverkauften TaM setzte sich Frederike gegen die beiden verbliebenden Konkurrentinnen durch. Am Ende gewann Sie vor Pia Maertens (Hockey – Club Raffelberg) und Lara Reimann (Judo – PSV Duisburg).

Unterstützt von einer kleinen Schar Eintracht-Duisburg Anhänger, war der Jubel nach der Verkündigung durch MSV Präsident Ingo Wald erneut groß. Schade, dass die Zweit- und Drittplatzierten nicht mit auf die Bühne geholt wurden.
Frede machte im Kurzinterview auf der Bühne dann auch eine gute Figur und gab sich sportlich fair zu ihren unterlegenen Konkurrentinnen. Unter großem Applaus wurde Sie schließlich von der Bühne gelassen.

Liebe Frederike: einen Herzlichen Glückwunsch zu deinen errungenen Titeln und Auszeichnungen in diesem Jahr wünscht die Leichtathletik-Abteilung der Eintracht.

Bonbon: „Frede“ wird belohnt mit Nominierung des Felix-Awards

Als besonderes Bonbon gibt es für unsere Trainerin nun am 15.Dezember eine weitere Veranstaltung. Frederike Koleiski ist erstmals nominiert für den begehrten und etablierten Felix-Award. Am 15. Dezember werden in der Mitsubishi Electric HALLE die „Sportler des Jahres“ mit dem FELIX geehrt. Als einzige Frau ist sie unter den fünf nominierten Sportlern für diese Auszeichnung.

Neben diversen Ehrungen warten hier weitere Höhepunkte auf die Gäste und Preisträger wie ein mehrgängiges Galadinner, Showacts, Überraschungsgäste und die große Aftershowparty. Dieser Abend wird also so oder so ein unvergessener.

Wer für Frede abstimmen möchte, kann dies noch unter: https://www.nrw-sportlerdesjahres.de/ bis zum 4.Dezember 2017 erledigen.

Das könnte dich interessieren...