Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
6.7.2009

Pia Benten absolviert ihren ersten Siebenkampf souverän
- Landesmeisterschaften in Wesel


2009-lvn-mehrkampf Traditionell fanden sich auch in diesem Jahr die besten Mehrkämpfer aus dem Nordrheingebiet im Weseler Auestadion ein um ihre Meister zu ermitteln.


Die 15-jährige Eintrachtlerin Pia Benten(WJB) nutzte die Möglichkeit und nahm zum ersten Mal den auf über 2 Tage verteilten Siebenkampf in Angriff. Einem durchschnittlichen Auftakt von 7,41 m im Kugelstoßen folgte der 100m Hürdensprint. Vor dem Wettkampf noch die große Angstdisziplin von Pia gelang ihr ein fabelhafter Lauf in 15,98s. 1,36 m im Hochsprung folgten starke 12,66s im 100m Sprint. 2387 Punkte am Ende des ersten Wettkampftages bedeuteten einen guten Platz 17 von über 50 Starterinnen in der Vierkampfwertung. Über Nacht regeneriert folgte der zweite Wettkampftag. Im Weitsprung ließen Anlaufprobleme leider nur 4,40 m zu. Nach 23,04 m im Speerwurf quälte sie sich über die von den meisten Mehrkämpferinnen ungeliebte 800m Strecke in respektablen 2:47,97 min ins Ziel. Erschöpft aber glücklich stand am Ende die Punktzahl von 3612 und Platz 26 zu Buche.

Vereinskamerad Dominik Honnacker ging im Fünfkampf der MJA an den Start und zeigte seinen Konkurrenten direkt in der ersten Disziplin wo der Hammer hängt. Nach dem Auftakt im 100m Sprint setzte er sich nach 11,57 s an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Leider verletzte er sich beim Weitsprung konnte aber trotzdem noch 5,88 m vorweisen. Im Kugelstoßen versuchte er nochmal den Wettbewerb weiter zu führen. Über 10,27 m ging es dann aber nicht mehr hinaus. Beim Einspringen zum Hochsprung herrschte dann schnell Klarheit, dass er den Wettkampf aufgrund der Verletzung aufgeben muss. Schade.

In der MJB Zeigte Aaron Falke einen guten Wettkampf (unter anderem 11,09 m im Kugelstoßen) in der Fünfkampfwertung und belegte am Ende Rang 58 mit 2259 Punkten.