Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
10.6.2009

Eintrachtler überragend bei der Schüler-B Cup Vorrunde des Kreises Duisburg/Mülheim


2009-bcup Am späten Montag Abend gingen zwei kleine Teams der Eintracht bei der diesjährigen Vorrunde des Schüler-B Cups des Landesverbands Nordrhein an den Start. Die Mädchen und Jungen, die bei dieser Veranstaltung ähnlich der DSMM als Mannschaften antraten, konnten dabei mit Spitzenleistungen glänzen.


Die Schüler B (in der Besetzung Mathis Richter, Karim El Abdulla, Gerrit Stukemeier, Strato Emiliadis, Daniel Grünler, Frederik Blank und Lars Tapken) entschieden die Vorrunde mit großem Vorsprung für sich. Es gab kaum eine Disziplin, in der sie nicht die volle Punktzahl erreichen konnten. Erneut einen fantastischen Tag erwischte Karim El Abdulla. Bereits zu Beginn des Wettkampfes legte er einen blitzsauberen Lauf über die 60m Hürden hin, bei dem trotz Aschenbahn eine Zeit von unter 11 Sekunden heraussprang. In seiner zweiten Disziplin, dem Weitsprung, verbesserte er in jedem Versuch auf´s Neue seine eigene Bestmarke und konnte am Ende eine Weite von 4,49m für sich verbuchen. Es ist zu hoffen, dass die rasante Entwicklung bei Karim auch bis zum Ende der Saison anhält.
Aber auch die anderen Mannschaftskameraden lieferten tolle Leistungen ab. Auch Daniel Grünler bestätigte seine Form mit einem kämpferischen Lauf, bei dem er sich nur knapp geschlagen geben musste. Dennoch konnte sich seine Zeit, trotz des schlechten Untergrunds, erneut sehen lassen.
Zum Abschluss stellten die Eintrachtler ein weiteres Mal ihre hervorragenden Staffelqualitäten unter Beweis und gewannen die 4x75m mit großem Vorsprung.
Die Jungen können sich nun auf den Einzug in die Finalrunde in Essen freuen, sofern es nicht noch eine Zwischenrunde gibt.

Bei den Schülerinnen reichte es leider nicht zu diesem Erfolg. Doch obwohl die Mädchen (in Besetzung Kim Roegels, Tessa Driske, Laura Giersig, Mona Paffrath und Jacqueline Jagenow) mit zwei C-Schülerinnen (Elena Glässer-Teijeiro, und Patricia Roßmüller) im Team an den Start gingen, die glücklicherweise rechtzeitig eingesprungen waren, um die Mindestteilnehmerzahl einer Mannschaft zu erreichen, mussten sie sich nur unerwartet knapp mit Rang zwei begnügen.

Den anfänglichen Respekt vor den noch etwas ungewohnten Hürden konnten die Läuferinnen glücklicherweise abschütteln und gewannen alle Drei gegen ihre Konkurrentinnen über die 60m Distanz. Somit war der Start in den Wettkampf gut geglückt. Im weiteren Verlauf vielen reihenweise die Bestleistungen der Mädchen. Im Weitsprung gelang Jacqueline Jagenow ihr erster deutlicher Sprung über die 4m auf sehr gute 4,21m. Kim Roegels verpasste nur um einen halben Meter ihr Ziel von 50m im Ballwurf, was aber dennoch Bestleistung und den souveränen Disziplinsieg bedeutete. Auch die beiden jüngsten Teilnehmerinnen an diesem Tag zeigten, dass sie mit den teils zwei Jahre älteren Konkurrentinnen mithalten konnten. Über die 800m war Patricia Roßmüller sogar die beste Eintrachtlerin und kam auf Platz drei ins Ziel.

Insgesamt ein toller Erfolg der Schülerinnen und Schüler B.