Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
8.6.2009

Eintracht stark in Kevelaer
- Landesmeisterschaften machen Hoffnung für das junge Team


2009-nordrhein-jugend Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Jugendlichen im Kevelaerer Hülspark erkämpften sich die Leichtathleten von Eintracht Duisburg 1848 erfreuliche Ergebnisse. Gegenwind und kühle Temperaturen stellten die Athleten vor schwierige Aufgaben.


Den Auftakt bestritten die Sprinterinnen der Klasse WJB Pia Benten und Helen Krzoska im 100m Lauf. Mit 12,68 sek (Pia) und 12,80 sek (Helen) zogen sie locker in die Zwischenläufe ein. Da das schöne aber kleine Kevelaerer Stadion leider nur 6 statt der üblichen 8 Bahnen beherbergt, reichte der erfreuliche 7. Platz von Pia Benten unglücklicherweise nicht zum Finaleinzug. Dennoch ist die Entwicklung der jungen Sprinterin sicherlich hoffnungsvoll sehr zur Freude ihres Trainers Volker Lehmberg.

Am 2. Tag der Meisterschaften konnten sich Pia und Helen -über Nacht regeneriert- weiter in den Vordergrund drängen. Auf der 200m Strecke präsentierten beide ein starkes Rennen. Helen Krzoska steigerte sich um fast eine halbe Sekunde verbessert auf 26,23 sek (Platz 11) und Pia Benten erzielte 26,47 sek. Im Weitsprung stellte Helen ihre persönliche Bestleistung von 5,21 m ein und
erreichte in einem hochklassigen Wettkampf den sehr guten 4.Platz und musste sich dabei nur den älteren Jahrgängen geschlagen geben.

Eintrachts 800m Hoffnung Marc Bludau steigerte seine Bestleistung in der MJB auf 2:03,42 min (Platz 9). Diese Zeit deutet an, dass Marc in dieser Saison noch einiges auf die Bahn bringen wird.

Vereinskameradin Sarah Kaufmann (WJB) schaffte Platz 7 über die 1500m in persönlicher Bestzeit von 5:14,19 min. Atilla Doganci lief die 200m Strecke der MJB in 25,03 sek.

Traditionell bilden die Staffeln den Schlusspunkt der Meisterschaften. In der WJB sprinteten Pia Benten, Helen Krzoska und die noch der Schülerklasse angehörigen Kira Schöne und Nicola Kanzen über 4 x 100m in 52,12 sek auf einen hervorragenden 5.Platz.

Zeitgleich ermittelten die Frauen im Rote Erde Stadion in Dortmund ihre Landesmeister. Susanne Küllmann konnte trotz wiedriger Bedingungen über ihre Paradestrecke 100m Hürden in 15,73 sek einen erfreulichen 4.Platz verbuchen.