Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
21.5.2009

Tolle Ergebnisse am Feiertag


2009-himmelfahrt Beim diesjährigen Himmelfahrtssportfest in Essen trat die Eintracht mit einer kleinen aber feinen Gruppe Kinder an. Zum Glück blieb das angekündigte Gewitter aus, so dass der Wettkampf bei guten Bedingungen absolviert werden konnte.


Gerade mal vier Tage nach den Kreismeisterschaften starteten die Schüler im Essener Hallo-Stadion. Erneut erwischte Karim El Abdulla einen guten Tag, war allerdings ein wenig vom Pech verfolgt. Sein Wettkampf begann früh mit den 60m Hürden. Hier lief er mit einem tollen Lauf auf Platz zwei ein. Im folgenden Weitsprungwettbewerb verbesserte er seine Bestweite, die er am vergangenen Wochenende aufgestellt hatte, um 25cm auf 4,33m. Mit dieser Weite landete er auf dem fünften Rang und verpasste nur um einen Zentimeter eine bessere Platzierung. Auch über die 75m wurde es unglaublich knapp. Karim absolvierte die Distanz in 10,80 Sekunden und verpasste nur um eine Hundertstel Platz 2.

Auch Kim Roegels zeigte an diesem Tag beachtliche Leistungen. Auch sie schaffte im Weitsprung eine persönliche Bestleistung von 4,51m. Beflügelt von dieser Leistung lief sie anschließend einen tollen Lauf über 75m, in dem sie mit 10,83sec ihre Leistung der Kreismeisterschaften bestätigte. Beim abschließenden Ballwurf herrschte zunächst Verwirrung, da die Schülerinnen mit dem ungewohnten 200g Ball werfen mussten. Dass Kim aber auch mit dem schwereren Wurfgerät hervorragend umgehen kann, bewies sie mit einem Wurf auf 46m. Dies bedeutete einen souveränen Sieg mit 13 Metern Vorsprung.

Im Dreikampf der Schüler M9 gewann Tim Eikermann. Mit 8,18 Sekunden über 50m, 3,48m im Weitsprung und 34m im Ballwurf erreichte er 937 Punkte. Damit durfte er auf den obersten Platz des Treppchens steigen.

Eine Stufe tiefer durfte Emma Niehues stehen, die in der Altersklasse W8 ihren Dreikampf als Zweite beendete. Bei den Schülerinnen W10 bestritt Hannah Bleif ihren aller ersten Wettkampf und schaffte auf Anhieb mehr als 1000 Punkte, was an diesem Tag für Platz 5 reichte.

Nach einer satten Verzögerung von fast einer Stunde gingen die 1000m Läufer an den Start.
Nach einem couragierten Rennen beendete Strato Emiliadis in 3:31,45min mit neuer Bestleistung sein Rennen.

Alles in allem ein schönes, gut organisiertes Sportfest mit tollen Leistungen unserer jungen Athleten.