Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
2.5.2009

Eintracht zum Saisonauftakt unschlagbar
- Eintracht Wetter bescherte erste Plätze


2009-dsmm Bei den diesjährigen Deutschen Mannschafts-Meisterschaften der Schülerinnen und Schüler verbuchten unsere Eintrachtler den Sieg in allen Gruppen, in denen sie angetreten waren. Neben vielen persönlichen Bestleistungen fiel auch der Vereinsrekord über die 4x75m der Schüler B.


In diesem Jahr begann die Saison der Schülerinnen und Schüler bei den DSMM in Rumeln. Bei sonnigem Wetter überzeugten die Kinder bereits zu diesem frühen Zeitpunkt mit hervorragenden Leistungen und konnten an diesem Tag von niemandem geschlagen werden. In allen Gruppen in denen die Eintracht antrat, konnten sie auch den obersten Platz auf dem Podest besteigen.

Den Anfang machten die Staffeln der Schülerinnen und Schülern B.
Die Jungen legten einen perfekten Lauf auf die Aschenbahn und brachen mit 42,9 Sekunden, den bestehenden Vereinsrekord über die 4x75m Strecke um 2,2 Sekunden. Ihre Sprintschnelligkeit stellten sie dann auch einzeln über die 75m unter beweis. Alle liefen sehr gute Zeiten unter 12 Sekunden. Allen voran Karim El Abdulla, der eine fantastische Zeit von 11,21 sec auf die Bahn zauberte.
Den weitesten Sprung bei den B-Schülern an diesem Tag machte Gerrit Stukemeier, der bei seinem ersten Wettkampf überhaupt direkt die 4m Grenze um einen Zentimeter knackte.
Mathis Richter bestätigte auf der schwierigen Sprunganlage seine tolle Hochsprungform, die sich bereits in der Hallensaison andeutete, und überquerte eine Höhe von 1,40m. Auch Simon Dörr hatte einen guten Tag erwischt und konnte das sich selbst gesteckte Ziel von 1,30m übertreffen und steigerte seine Bestleistung auf 1,32m.

Den 1000m Lauf dominierten wie immer Frederik Blank und Daniel Grünler. Von der ersten Sekunde an stürmten sie dem Feld davon und konnten bis zum Ziel nicht wieder eingeholt werden. Der Sieg ging an Daniel in 3:36,6 Minuten. Für Frederik sprang eine Bestleistung von 3:45,0 Minuten.

Die Schülerinnen B konnten ihre Gruppe mit einem Vorsprung von 220 Punkten für sich entscheiden. Im Weitsprung glückte Kim Roegels bereits im ersten Durchgang ein klasse Sprung auf 4,45m. Diese Weite bedeutet für sie bereits zu Beginn der Saison eine neue Bestleistung. Über 75m sprintete Jacqueline Jagenow ganz nach vorne. Ihre Zeit von 11,2 sec kann sich sehen lassen, auch wenn leider kurz vor dem Lauf die elektronische Zeitmessung ausfiel und auf Handstoppung umgestellt werden musste. Auch Tessa Driske lief ein tolles Rennen und verbesserte ihre bisherige Bestzeit auf 11,5 sec.

Auch die jüngeren Schülerinnen, der Altersklasse C angehörend, konnten in der sogenannten kleinen Gruppe gewinnen. Das angestrebte Ziel, den dritten Platz zu erreichen, wurde durch einen zum Schluss doch deutlichen ersten Platz übertroffen.
Den Wettkampftag begannen die Schülerinnen C mit dem Ballwurf. Hier konnten Patricia Roßmüller und Fabienne Haut mit guten Leistungen die ersten Punkte für die Mannschaft sammeln. Patricia konnte hier sogar eine neue persönliche Bestleistung von 26,5 Metern aufstellen.
Nach der Staffel musste die Gruppe leider eine über dreistündige Pause überstehen, um die letzten Disziplinen 50m und Weitsprung weiterhin motiviert in Angriff nehmen zu können. Die Schülerinnen zeigten gegen Nachmittag, dass sie ihren knappen Punktevorsprung vom Vormittag ausbauen wollten und so liefen Elena Glässer Teijeiro und Patricia Roßmüller sehr flotte 50m. Elena erreichte eine tolle Zeit von 7,7 Sekunden und Patricia lief ebenfalls sehr gute 7,8 Sekunden. Dank dieser sehr schnellen 50m Zeiten konnte die Mannschaft den Vorsprung entscheidend ausbauen, da beide Eintracht-Mädchen beinahe eine Sekunde schneller als ihre Konkurrentinnen waren.

Die erbrachten Leistungen lassen auf eine vielversprechende Saison hoffen. Zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison war mit solchen Ergebnissen kaum zu rechnen. In zwei Wochen geht es dann bereits mit den Kreiseinzelmeisterschaften weiter.