Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
30.7.2014

Pech in Ulm
- Mut der Eintracht Staffel nicht belohnt


2014-deutsche-ulm Drei Monate lief es richtig rund für die Leichtathleten von Eintracht Duisburg 1848. Bestzeiten und Medaillenränge bei den regionalen Meisterschaften ließen unsere jungen Damen hoffnungsvoll in den Süden reisen.


Doch bei den Deutschen Meisterschaften im vollbesetzten Ulmer Donaustadion vor 11000 Zuschauern, führte ein kleiner Wechselfehler zur Disqualifikation der 4x100 Meter Staffel. Wenige Zentimeter jenseits der Wechselmarkierung übergaben die Eintrachtlerinnen den Staffelstab und ließen den Kampfrichtern keine Wahl.

Die starke läuferische Vorstellung und der Mut zum Risiko des Sprint-Teams in der Besetzung Pia Benten - Karo Marzi - Denise Warrelmann und Helen Krzoska wurde somit leider nicht belohnt. Ganz bewusst wurde dieses Risiko eingegangen um beim Saisonhöhepunkt der schnellsten deutschen Frauen möglichst die eigene Bestzeit von 47,58 Sekunden zu unterbieten.

Sicherheitswechsel kamen nicht in Frage. Auf diesem Niveau entscheiden natürlich Kleinigkeiten über Erfolg oder Misserfolg.
Die verständliche Enttäuschung wich einige Zeit später dem Bewusstsein bisher eine sehr erfolgreiche Saison 2014 auf die Bahn gebracht zu haben.

Sollten die Deutschen Meisterschaften 2015 zum dritten Mal hintereinander nach Ulm vergeben werden, sind natürlich auch wieder die roten Triokots dabei. Soviel ist sicher.
Hoffentlich verläuft dann die Hinfahrt etwas ruhiger. Von den 3 gestarteten PKW´s kamen leider nur 2 in Ulm an. Ein kleiner Stop auf der Autobahn - lustige Gespräche auf dem Seitenstreifen, Gepäck umladen, warten auf einen Leihwagen. Ja, die Fahrten zu den Meisterschaften sind bei den Eintrachtlern alles, aber nicht langweilig!

Nun schauen die Eintrachtler nach vorn um sich am 9./10. August bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Wattenscheid in Szene zu setzen. Hier werden die Jugendlichen Denise Warrelmann und Karo Marzi - die schon die Frauenstaffel verstärkten - zusammen mit Amelie Schröer und Dana Cevra ebenfalls in der 4x100 Meter Staffel an den Start gehen. Zusätzlich wird Denise Warrelmann die Eintracht-Farben auch über 100 und 200 Meter vertreten nachdem sie die Normen des Deutschen Leichtathletikverbandes unterboten hat. Es bleibt also noch eine Möglichkeit um eine positiven Schlusspunkt unter eine erfolgreiche Saison zu setzen.