Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
9.5.2014

Gewichtige Preise, „große Enge“, neue und alte Gesichter


2014-jahreshauptversammlung … das ist in Kurzform der Bericht zur Abteilungsversammlung der Leichtathleten vom Donnerstag - etwas ausführlicher im Folgenden.


In der Einladung zur Versammlung stand etwas von Wahlen, daher hatten wir eigentlich mit einer geringen Beteiligung gerechnet. Wir wurden eines Besseren belehrt. Die Stühle im Clubraum der BSA I reichten nicht, es waren mit 36 Teilnehmern / Teilnehmerinnen fast doppelt so viele wie in 2013. Natürlich bekamen alle dennoch einen Platz.

Unter Tagesordnungspunkt 4 stand „Ehrungen“ auf der Einladung. Hier wurde, nach einstimmigem Beschluss im Vorfeld, unser Traditionspreis, der Alfred-Otto Gedächtnispokal - ein wahrlich „gewichtiger“ Preis - an die 4x400m Staffel weibliche U23 verliehen. Anne Marzi - Kira Schulze-Lohoff - Karo Marzi und Helen Krzoska wurden in 2013 westdeutsche Meister in 3:57,46 min und erreichten bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften (U23) in Göttingen Platz 4 in 3:56,56 min. Dass die Athletinnen den Bedingungen für die Verleihung voll genügten stand außer Zweifel, in der Deutschen Bestenliste 2013 werden sie auf einem hervorragenden Platz 7 geführt. Erstmalig verliehen wurde der Preis übrigens schon 1951 an Hans Frochte (Liste im Anhang).
Die stets spannende Neuwahl zur Abteilungsleitung verlief in diesem Jahr sehr erfreulich, einige Positionen konnten sogar doppelt besetzt werden. Einzig ein stellvertretender Abteilungsleiter fand sich nicht. Jeder der nicht da war, sich dennoch berufen fühlt, kann sich gerne noch melden. Folgende Personen wurden stets einstimmig gewählt.

Abteilungsleiter: Klaus Waschkowitz (definitiv letzte Amtszeit, im Amt seit 1997)
Sportwart: Volker Lehmberg (neu)
Gerätewart: Thomas Hein und Dominik Honnacker (neu)
Kassenwartin: Heidrun Reinhold
Geschäftsführer: Volker Reinhold
2. Geschäftsführer: Florian Schäfer (neu)
Pressewart: Frank Riether und Werner Ginters (neu)
Beisitzer: Susanne Küllman-Schmitz, Andreas Wiese und Anke Reimann (neu)

Als Kassenprüfer stellten sich Michael Bollen und Norbert Koschlitzki zur Wahl und wurden ebenfalls einstimmig gewählt.
Unter Tagesordnungspunkt 11 wurde noch eine moderate Beitragserhöhung im Bereich Schüler / Jugend beschlossen. In 2015 steigen alle Beiträge um 1 Euro/Monat, also 12 Euro im Jahr. Nur so kann der Sportbetrieb für die Zukunft gesichert werden.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ erläuterte Philipp Gorray als Vertreter des geschäftsführenden Vorstandes von Eintracht Duisburg noch den Festtag 30.8.2014 zur Fusion von TuS 48/99 und Duisburger Spielverein zum heutigen Verein vor 50 Jahren hin. Das Programm zum Tag der offenen Tür im LA-Stadion ist in Arbeit, den Termin bitte schon einmal vormerken. V.R.