Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
8.12.2013

Tolle Ergebnisse unterm Dach


2013-bayer-halle Beim traditionellen Hallensportfest des SC Bayer 05 Uerdingen am zweiten Advent lieferten die Sportler in rot tolle Ergebnisse ab.


Für einige der jungen Sportler war es der erste Wettkampf nach dem jährlichen Gruppenwechsel im Herbst. Mit dazu gehören die Mädchen der Altersklasse W9. Hier starteten für die Eintracht Greta Hausschildt, Jana Reimann und Jana Rodenbach. Die jungen Damen starteten zunächst mit dem Weitsprung und zeigten hier tolle Leistungen. Greta landete mit einem Satz auf sehr gute 3,73 m und sicherte sich somit Platz 4. Jana Reimann sprang nicht weit dahinter auf Rang 10 mit einer erzielten Weite von 3,52 m. Jana Rodenbach sprang gute 3,32 m, was ihr in der Endabrechnung in einem großen Starterfeld Rang 17 bescherte.
Weiter ging es für die drei zum 50m-Sprint. Hier erreichte Jana Reimann mit einer Zeit von 8,41 sec den 7. Platz. Nicht weit dahinter kamen Greta (8,65 sec, Platz 15) und Jana Rodenbach (8,73 sec, Platz 24) ins Ziel.
Im abschließenden 800m-Lauf gaben die drei noch einmal alles. Greta gewann ihren Lauf mit zügigen 3:03,79 min (Gesamtplatz 8). Jana Reimann und Jana Rodenbach sicherten sich mit guten Zeiten im Gesamtklassement Platz 20 und 24.



Auch die Jungs, vom Trainer oft gern Bubis genannt, starteten in die Wintersaison. Die Altersklasse M9 war ebenfalls mit drei Startern angetreten, namentlich Valentino Capellano, Marvin Pachur und Simon Reimann. Im Weitsprung zeigten die Jungs durchweg solide Sprünge. Simon sprang mit 3,16 m auf Rang 13, Marvin sicherte sich Platz 28 mit gesprungenen 2,78 m, knapp dahinter auf Platz 31 landete Valentino mit 2,66 m.
Die 50 m-Sprints folgten sodann. Simon sprintete mit 8,84 sec als zweiter in seinem Lauf ins Ziel, was in der Endabrechnung Platz 19 ergab. Valentino konnte eine Zeit von 9,14 sec (Platz 28) verbuchen, Marvin knapp dahinter mit 9,64 sec (Platz 37).
Der abschließende 800er verlangte den Jungs noch einmal alles ab, war es doch ein langer Tag.

Eine Altersklasse höher sprangen die Schülerinnen W10 tolle Ergebnisse ein. Einen tollen 8. Platz mit 3,84m sicherte sich Katharina Loch, dicht gefolgt auf dem 12. Platz von Megan Feldbusch mit 3,68 m. Nur 7 cm dahinter landete Shirley Huiskens. Laura Kurz konnte mit ihren drei Sprüngen eine Weite von 3,23 m erzielen. Im 50m-Sprint raste Megan mit sehr schnellen 7,85 sec auf Platz 4. Auch die anderen Mädchen konnten sich in dem sehr großen Starterfeld gut platzieren.
Im abschließenden 800m-Lauf zündete Megan erneut den Turbo und lief in schnellen 2:58,14 sec auf Platz 6. Katharina biss auch noch einmal auf die Zähne und beendete ihren Wettkampf in 3:12,58 min. Auch Laura gab noch einmal alles und kassierte mit ihrem Schlussspurt noch drei Läuferinnen. Am Ende standen für sie 3:30,09 sec. zu Buche.

Jonah Rohrbeck und Enrique Wienhofen-Martin vertraten die Altersklasse M10.
Im Weitsprung verpasste Jonah das Finale nur knapp und landete mit 3,74 m auf Rang 9. Drei souveräne Sprünge zeigte Enrique, der mit 3,12 m diesen Wettkampf beenden konnte.
Über 50m konnte Jonah dann sein Sprinttalent unter Beweis stellen und stürmte in 7,89 sec auf Platz 6. Enrique unterbot die 9 sec-Marke mit 8,99 sec. Doch seine Stärke liegt bekanntlich auf der längeren Strecke, was er im Anschluss auf den 4 Runden zur Schau stellte. Mit guten 3:09,41 min nähert er sich immer mehr der 3-Minuten-Marke. Jonah folgte ihm nicht weit dahinter in 3:16,94 min.

Auch einige Vertreter der höheren Altersklassen waren mit nach Düsseldorf gereist.
In der Altersklasse W11 starteten Melina Mazurek und Rebecca Pachur. Im Weitsprung erzielten beide gute Weiten. Rebecca sprang 3,80 m, Melina nur 9 cm weniger. Im 50 m-Sprint trennte die zwei ebenfalls nur ein Wimpernschlag. Rebecca benötigte 8,11 sec, Melina kam nach 8,23 sec ins Ziel. Besonders bekannt sind die Qualitäten auf der 800 m-Strecke bei beiden. Rebecca lief vorne Weg und konnte sich in schnellen 2:44,75 sec Platz 3 holen. Melina bot ebenfalls ein gutes Rennen und lief mit 2:58,80 min auf Rang 13.

Ebenfalls angereist waren Pascal Kurz in der Altersklasse M13 sowie Carlos Wienhofen-Martin in der M14.
Pascal zeigte einen tollen Weitsprung und erzielte 5,05 m und Platz 5. Die 60 m spulte er in schnellen 8,43 sec herunter und sicherte sich dadurch Platz 9.
Carlos wuchtete im Kugelstoßen das 4kg schwere Wurfgerät auf eine Weite von 8,55 m, was in der Endabrechnung Platz 11 ergab. Die 60m absolvierte er in zügigen 8,21 sec. Im Weitsprung sprang er knapp an der 5m-Marke vorbei und landete mit 4,93m auf Rang 11.

Alles in allem war es ein guter Start in die Wintersaison. Viele tolle Leistungen in einem guten Starterfeld stimmten die mitgereisten Trainer zufrieden und machen Lust auf mehr.