Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
5.5.2013

Muamba Mombele sichert LVN-Norm im Doppelpack


2013-kreis-block Bei den Kreismeisterschaften im Blockwettkampf gewinnen Eintrachtler 7 Titel. Muamba Mombele und Florian Roth holen Qualifikationen für die Nordrhein-Meisterschaften in Goch.


Vier Kreise, fast 300 Teilnehmer, jeweils fünf Disziplinen und heiße Temperaturen galt es am Wochenende für die Schülerinnen und Schüler zu meistern. Mit 7 Titeln, 3 Vizemeisterschaften, 6 weiteren Podestplätzen und drei LVN-Qualifikationen kann sich die Bilanz durchaus sehen lassen. Damit war die Eintracht der mit Abstand erfolgreichste Verein im Kreis Duisburg/Mülheim. Den ein oder anderen Sonnenbrand gab es zudem noch oben drauf. Doch dieser lässt sich nach einem solchen Tag sicher verschmerzen.

Gleich doppelt Grund zur Freude gab es für Muamba Mombele. Sowohl über 100m (13,80s) als auch den 80m Hürden (13,91s) lief sie neue Bestzeit und sicherte sich so das Startrecht bei den Landesmeisterschaften in Goch. Zudem zeigte sie im Rahmen ihres Blockwettkampfs erneut einen guten Weitsprung und kämpfte sich am Ende in der Hitze durch den 2000m Lauf. In der Mehrkampfwertung hieß es für sie ebenfalls neue Bestleistung (2194 Punkte) und Platz drei. In der gleichen Altersklasse, aber im Block Wurf, holte sich Nura El Abdulla den Kreismeistertitel. Mit Bestleistungen im Hürdensprint und mit der Kugel sammelte sie insgesamt 1904 Zähler. Gemeinsam mit Jil Kemper, Patricia Roßmüller und Ann-Kathrin Bürgel durften die Mädchen dann noch ein Mal ganz oben auf das Podest steigen um sich die Medaillen für den Mannschaftstitel abzuholen.

In der U14 wurde Marie Godo Kreismeisterin im Basisblock. Sie lief am Ende sogar trotz der Sonne neue Bestzeit über 2000m holte mit deutlichem Vorsprung den Titel. Vizemeisterin wurde hier Vereinskameradin Carolin Proff. Das erste Mal für die Eintracht auf dem Podest war Marie Zuralski. Sie zeigte sich mit 14,17s (bisher 14,82s) über 60m Hürden deutlich verbessert und wurde so verdient Dritte.



Bei den Schülern U14 gab es den gewohnten Eintracht-Dreikampf zwischen Patrick Zuralski, Tim Eikermann und Pascal Kurz. Dieses Mal spannender denn je. Denn nach ein paar Sondereinheiten hatte Pascal zum ersten Mal den Ball über die 40m-Marke geworfen (41,50m) und somit seine bisher größte Schwachstelle beseitigt. Zudem lief er neue Bestzeit über 60m Hürden. Da sich aber mit Dennis Trukawka von der Turnerschaft Mülheim-Saarn ein weiterer Konkurrent in das Rennen um das Podest einmischte reichte es für Pascal erneut nur für Rang vier. Der Abstand wird aber von Woche zu Woche kleiner. Auf dem Podest ging es dann ganz eng zu. Die Kreismeisterschaft sicherte sich Patrick mit 2178 Punkten. Vizemeister wurde nur 7 Zähler dahinter besagter Dennis Trukawka. Mit der Winzigkeit von weiteren 2 Punkten folgte dann Tim auf Rang drei. Ein weiterer Titel ging an Jan Schilling. Er gewann mit 1754 Punkten den Basisblock der Altersklasse M12. Dritter wurde hier Hendrik Geith. Zusammen sicherten sich die fünf Eintrachtler außerdem die Meisterschaft in der Mannschaftswertung.

Eine weitere Nordrhein-Qualifikation gelang Florian Roth. Er fand im Weitsprung endlich wieder in die Spur und verbesserte seine Bestleistung auf 5,23m, was der B-Norm und damit höchst wahrscheinlich dem Ticket für Goch entspricht. Im Blockwettkampf Sprint/Sprung gewann Florian die Vizemeisterschaft. Gleiches gelang Oliver Philipps. Zwei neue Bestleistungen brachten auch ihm Platz zwei ein. Kreismeister im Block Lauf wurde Carlos Wienhofen Martin. Gute Ergebnisse in allen fünf Disziplinen brachten 2158 Punkte und den Sieg ein.




Impressionen: