Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
2.5.2012

Großes Team startet in die Saison


2012-djmm Da Tradition verpflichtet, traten die Roten auch in diesem Jahr bei den DJMM Vorkämpfen am 1. Mai in Rumeln an. Und das mit einer beachtlichen Zahl an Kindern. Auch die Leistungen in der jungen Saison konnten sich absolut sehen lassen.


Mit über 30 gemeldeten Teilnehmern war die Eintracht der einzige Verein der in allen Altersklassen, sowohl bei den jungen als auch bei den Mädchen, mit mindestens einer Mannschaft an den Start ging. Ein schönes Bild, die vielen roten Trikots über die Anlage laufen zu sehen. Aber nicht nur mit Masse, sondern auch mit Klasse konnte man glänzen. Zudem gab es beim ersten Freiluftauftritt nach den langen Wintervorbereitung einige positive Überraschungen und Entwicklungen zu verbuchen.

So zum Beispiel Jan Symanzik, der mit seinen Teamkameraden Patrick Zuralski, Carlos Wienhofen Martin, Vincent Wiederhold, Pascal Kurz und Florian Roth in der Altersklasse U14 ins Rennen ging. Im Weitsprung gelang ihm ein fantastischer Versuch von 4,32m, der eine Verbesserung seiner alten Bestleistung um 26cm bedeutete. Im Hochsprung machte er dann einen noch größeren Schritt nach vorne. Die umstehenden Trainer staunten nicht schlecht als Jan Höhe um Höhe meisterte und auch bei seiner bisherigen Bestleistung von 1,18m noch lange nicht Schluss machte. Scheinbar hatte er plötzlich einen Schalter umlegen können und sprang auch technisch deutlich verbessert. Erst bei 1,33m wurde sein Höhenflug gestoppt. Auch die anderen sammelten zahlreiche persönliche Bestmarken und erreichten gemeinsam den ersten Platz in der Mannschaftswertung. Mit 5338 Punkten waren sie der Konkurrenz weit enteilt.



Auch bei den Schülerinnen gab es ein besonderes Ergebnis zu verzeichnen. In der Klasse U16 gelang Julia Grehl über 100m eine Zeit von 13,80s und damit die Qualifikation für die Nordrhein-Meisterschaften. In der Gesamtwertung belegte sie mit ihrem Team in der Besetzung Patricia Roßmüller, Elena Glässer-Teijeiro, Katharina Scholl, Joana Sele, Lea Schilling, Ann-Kathrin Bürgel, Julia Doepner und Helena Spörer Rang zwei. In der Altersklasse U14 gingen gleich zwei Mannschaften an den Start, die ebenfalls den zweiten Platz erreichten. Besonders machte Muamba Mombele, die die Anfang des Jahres vom TV Wanheimerort zu uns gestoßen war, zum ersten mal im roten Dress auf sich aufmerksam. Über 75m lief sie neue Bestzeit von 10,83s und auch beim 800m Lauf (2:55,3min) und im Weitsprung (4,33m) zeigte sie starke Leistungen. Auch Carolin Proff verbuchte mit 4,14m eine neue Bestweite.



Obwohl ersatzgeschwächt zeigten sich die Schüler in der U16 gewohnt stark. In letzter Minute war Jonas Dickopp eingesprungen. Er ersetzte Moritz Proff, der mit einem Handbruch ausfiel, mit tollen Ergebnissen. Über 100m lief er neue Bestzeit von 12,99s und verbesserte sich mit der Kugel um um mehr als zwei Meter auf eine weite von 9,02m. Auch im Speerwerfen lieferte er eine gute Weite von 33,31m ab. Hier legte Daniel Grünler noch einen drauf. Er erzielte mit 35,09m den besten Versuch der Konkurrenz. Gut in die Saison startete auch Karim El Abdulla. Über 80m Hürden verbesserte er sich erneut. Seine Zeit von 12,11s sichern ihm die Qualifikation für die Nordrhein sowie die Westdeutschen Meisterschaften. Das er nicht nur schnell laufen kann bestätigt auch seine neue Bestleistung im Hochsprung von 1,55m. Mit 7541 Zählern und fast 1000 Punkten Vorsprung gewannen die Jungen klar die Mannschaftswertung.





Impressionen: