Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
31.12.2011

Sylvesterlauf - Wieder maximaler Spaßfaktor zum Jahresabschluss


2011-Sylvester Am letzten Tag des Jahres zum letzten Lauf des Jahres bei wirklich dem "letzten" Wetter, dennoch war es wieder super - Die Mischung macht es in Pfalzdorf.


Pfalzdorf, ein Ort dessen Bewohner das Regenwetter einfach ignorierten und dennoch überall an der mit blauen und weißen Luftballons unübersehbar geschmückten Laufstrecke standen und die Läufer/innen lautstark und mit viel Musik unterstützten. Ein Markenzeichen schon seit Jahren für den Lauf, es war in 2011 die 24. Auflage. Dass Alemannia Pfalzdorf die vielen Teilnehmer/innen (2665 gemeldete Läufer/innen) super betreuen kann, muss man nicht erwähnen, das ist stets Standard.
Zum ersten Mal hatten sie aber die Zeitnahme an die Profis von TAF-Timing abgegeben. Wie bei unserem Innenhafenlauf und allen andern Laufveranstaltungen war hier alles super. Schon sofort standen die Ergebnisse in Internet. Etwas Abschiedsstimmung brachte Laurenz Thissen, „die Stimme von Niederrhein“ mit. Er moderierte den Lauf zum letzten Mal, hatte aber gleich einen kompetenten Nachfolger (Ferdi van Heukelum) dabei. Bei unserem Innenhafenlauf 2012 im August moderiert Laurenz aber auf jeden Fall wieder.

Das Eintracht Team mit 9 Teilnehmer/innen war auch mit dem Vorsatz gefahren viel Spaß zu haben, locker zu laufen und nicht noch die letzte Chance auf eine Bestzeit zu nutzen. Daher sind die Zeiten in der E-Liste auch nicht hitverdächtig. Dass die 5km Teilnehmer/innen auf dem Gruppenbild nachher doch etwas geschafft waren, lag vielleicht auch an den „faulen“ Weihnachttagen. Auf den Foto von links: Klaus Waschkowitz, Patrick Zimm, Christiane Schünemann, Volker Lehmberg, Volker Reinhold und Jana Blachny. Die 10 km Läufer Klaus Frochte und Norbert Koschlitzki waren zum Foto noch nicht da, sie starteten erst später.



Wie schon Tradition knallten nachher auch noch die Sektkorken, damit mit dem neuen Jahr nichts schiefgeht. Trainer Volker und Abteilungsleiter Klaus besorgten sich dann bei den charmanten Schornsteinfegerinnen noch eine extra Portionen Glück. In 2012 steht der 25. Sylvesterlauf an, klar, dass wir dann wieder nach Goch fahren.