Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
5.7.2011

Mit schnellen Sprints zu guten Mehrkampfplatzierungen
- Kreis-Mehrkampf-Meisterschaften (Teil 1)


2011-kreis-mehrkampf Die Schüler zeigen insbesondere auf den Sprintstrecken starke Ergebnisse und landen in Einzel- und Mannschaftswertung reihenweise auf dem Treppchen. Michel Meyer mit Vereinsrekord.


Seinen ersten Mehrkampftitel gewann A-Schüler Strato Emiliadis. Noch nie zuvor hatte er die 100m unter 13 Sekunden absolviert. An diesem Tag lief er dann gleich 12,66s. Zwar hatte er dabei einige Windunterstützung, aber dennoch war seine Zeit eine enorme Steigerung. Im Kugelstoßen lag er dann mit 10,51m fast einen halben Meter vor den Anderen und sprang im Hochsprung mit 1,53m, wie vor einer Woche bei den Einzelmeisterschaften, erneut Bestleistung. Insgesamt siegte er in der Vierkampfwertung mit 1940 Punkten. Simon Dörr schraubte genau wie Strato seine neue Besthöhe auf 1,53m und lief über 100m erstmals unter 14 Sekunden. Im Kugelstoßen läuft es leider auch weiterhin nicht ganz rund, dennoch konnte er sich 1740 Punkten Rang sechs sichern.

Einen knappen Zweikampf um den Sieg im Dreikampf der Altersklasse M12 lieferten sich Michel Meyer und Philipp Ippen von TV Einigkeit 06 Mülheim. Im Sprint hatte Michel, trotz Bestleistung von 10,87s, noch knapp das Nachsehen, konnte durch einen Sprung auf 4,65m aber wieder einen kleinen Vorsprung herausarbeiten. Im Ballwurf waren beide nahezu gleich auf und so konnte sich Michel mit 1207 Punkten (7 Punkte Vorsprung) über den Titel freuen. Damit aber nicht genug. Nach einem Blick auf die ewige Vereinsbestenliste und Zuhilfenahme der alten Punktetabelle von 1981, als noch andere Punkte vergeben wurden als Heute (die bisherige Bestmarke stammte aus dem Jahr 1989), stellte sich zudem heraus, dass Michel nun auch den neuen Rekord im Dreikampf der Schüler M12 hält. Hinter den beiden landete ein weiterer Eintrachtler. Vincent Wiederhold gewann mit 1145 Punkten Bronze und verbesserte damit seine Punktzahl aus dem letzten Jahr um 266 Punkte. Eine Folge der tollen Entwicklung in dieser Saison. Unter den ersten Acht waren aber noch zwei weitere bekannte Gesichter der Eintracht zu finden. Mit Rang sechs für Carlos Wienhofen Martin und Platz acht für Jonas Brokmann zeigten die Jungen eine extrem starke Teamleistung und wurden so natürlich auch in der Mannschaftswertung zusammen mit Brian Mello (M13) Kreismeister.

Ebenfalls siegreich war Tim Eikermann in seinem zweiten Jahr als C-Schüler. Er brachte in seinem Jahrgang den mit Abstand schnellsten Sprint auf die Bahn. Mit einem guten Weitsprung von 4,22m und einem starken Wurf auf 40m im Schlagballwurf ließ er sich den Titel (1126 Punkte) nicht mehr nehmen. Auf Platz 5 kam Pascal Kurz mit 990 Punkten. In die lange Reihe der schnellen Sprints reihte sich auch Jan Schilling (M10) ein. Mit 7,83s war er der Einzige der unter der 8-Sekunden-Marke blieb. Im Ballwurf konnte er leider nicht ganz mit den starken Würfen zweier Konkurrenten mithalten, wurde aber trotzdem noch guter Dritter. In der Mannschaftswertung konnten sich dann Tim, Pascal, Jan sowie Joshua Offergeld und Felix Bartl gemeinsam die Goldmedaille abholen.

Auch der jüngste Nachwuchs zeigte sich enorm sprintstark. Jonah Rohrbeck (M8) und Justin Schütz (M9) liefen beide die schnellte Zeit ihrer Alterklasse über 50m. Für beide sprang dann am Ende auch Silber in der Einzelwertung heraus. Mit der Mannschaft waren aber auch die D-Schüler nicht zu bezwingen. Gemeinsam mit Nico Zoll, der in der Dreikampfwertung selbst Dritter wurde, Joel Haut und Paul Scholz gewannen sie den Kreismeistertitel.

Krankheitsbedingt noch etwas geschwächt ging Karim El Abdulla in den Wettkampf. Sowohl im Sprint als auch im Weitsprung konnte er daher nicht ganz an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen und wurde daher auch knapp nur Zweiter. Seine Gesamtpunktzahl von 1827 Punkten bedeuteten dennoch Bestleistung. Auf Rang 8 kam Gerrit Stukemeier mit 1451 Zählern. Und auch er lief, wie sollte es an diesem Tag anders sein, eine tolle neue Bestleistung von 13,60s.
Beide gehen am nächsten Wochenende beim Saisonhöhepunkt für die Schüler, den Nordrhein-Einzel-Meisterschaften an den Start. Bleibt zu hoffen das dann auch wieder alle Eintrachtler top fit sein werden.