Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
4.5.2008

Der Nachwuchs trumpft auf
- Viele persönliche Bestleistungen bei Kreiseinzelmeisterschaften der Schüler


2008-kreis-einzel-1 Bei strahlendem Sonnenschein fanden in diesem Jahr die Kreiseinzelmeisterschaften der Schüler zum ersten Mal im neuen Leichtathletikstadion statt. Den Anfang machten am Samstag die Schülerinnen und legten bereits Spitzenergebnisse vor.


Die jüngsten Starterinnen der Eintracht waren an diesem Wochenende Joana Sele und Elena Glässer Teijeiro. Joana erzielte in allen Disziplinen, in denen sie startete, persönliche Bestleistungen. Bereits im Vorlauf lief Joana eine neue Bestzeit und zog in das 50m Finale ein, wo sie diese Marke nochmals unterbot und in einer Zeit von 8,42 Sekunden Vizekreismeisterin wurde. Auch im Weitsprung zeigte sie einen tollen Versuch und wurde mit erneut persönlicher Bestleistung von 3,51m Dritte. Knapp dahinter landete Elena Glässer Teijero, die mit einer Weite von 3,48m den vierten Platz erreichte. Die Dritte im Bunde der C-Schülerinnen war Celina Kurtz, die ebenfalls einen guten Wettkampf absolvierte und Fünfte mit einer Weite von 25m im Ballwurf wurde.

In der Altersklasse W12 bestritt Tessa Driske einen super Wettkampf im Weitsprung, in dem sie mehrmals ihren bisherigen Rekord in dieser Disziplin bis auf eine Weite von 3,89 verbesserte und so Fünfte werden konnte. Unsere Starterinnen in den höheren Alterklassen W14 und W15 zeigten ebenfalls, dass sie im Rennen um die vorderen Plätze ein Wörtchen mitreden wollten. Sie stellten auch tolle Leistungen und persönliche Bestleistungen auf und sammelten einige Kreismeistertitel. Helen Krzoska wurde sogar drei Mal Kreismeisterin (100m, 300m, Staffel) und verfehlte im Weitsprung als Zweitplatzierte die 5m Marke nur knapp (4,98m).

Einen Tag später hatten die Schüler ihren großen Auftritt und machten dort weiter, wo die weiblichen Athleten der Eintracht tags zuvor aufhörten. Allein elf persönliche Bestleitungen konnten die C-Schüler erreichen und holten drei Kreismeistertitel.
In der Altersklasse M10 war Brian Mello unser einziger Starter. Durch eine gute Vorlaufleistung von 8,13 Sekunden konnte er sich für das 50m Finale qualifizieren und erreichte dort Platz 3 auf dem Treppchen.

Besonders eindrucksvoll konnten die Schüler der Alterklasse M11 überzeugen.
Hier starteten als Erstes Mathis Richter, Karim El Abdulla und Christofer Gembolys in den Wettkampftag. Alle drei beendeten den Wettkampf mit neuen Bestleistungen, den Mathis mit einer übersprungenen Höhe von 1,33m souverän vor seinem Vereinskameraden Karim für sich entschied.

Im Weitsprung bewies Mathis dann erneut sein Sprungtalent und schaffte zum ersten Mal die magische 4-Meter Marke und landete bei 4,04m. Diese Weite bedeutete schließlich den Vizemeistertitel. Seinen erfolgreichen Tag komplettierte er mit einem 3. Platz über die 50m in der persönlichen Bestzeit von 8,05 Sekunden.

Eine sehr gute Leistungsentwicklung erleben zur Zeit auch Franz König und Lars Tapken, die drei Tage nach den DSMM wieder einen überzeugenden Wettkampf ablieferten. Franz lief im 50m Finale zum ersten Mal unter 8 Sekunden und wurde in der Zeit von 7,99 Sekunden Zweiter. Erwähnenswert ist sicherlich, dass vier von acht Endlaufteilnehmern über die 50m Strecke Eintrachtler waren. Sie zeigten ein fantastisches Mannschaftsbild, indem sie den 2.-5. Platz belegen konnten. Und auch als Team konnten sie überzeugen.

So konnten die C-Schüler einen weiteren tollen Erfolg in der 4x50m Staffel feiern. Hier konnten wir sogar zwei Mannschaften ins Rennen schicken und landeten mit beiden Mannschaften auf dem Treppchen. Die erste Mannschaft mit Karim, Mathis, Lars und Brian konnte sich den Kreismeistertitel erlaufen und die zweite Mannschaft mit Daniel Grünler, Christofer Gembolys, Sebastian Philipps und Franz König wurden in einem spannendem Staffellauf Dritte.
Im abschließenden 1000m Lauf legte Daniel Grünler erneut ein überragendes Rennen auf die neue Tartanbahn und unterbot die Spitzenzeit, die er nur drei Tage zuvor bei den DSMM aufgestellt hatte, noch mal um mehr als 10 Sekunden. Mit einer Zeit von 3:30,99 sicherte er sich verdient den Kreismeistertitel. Frederik Blank stellte auf dieser Distanz eine neue persönliche Bestleistung auf und wurde Dritter. Sebastian Philipps komplettierte das Ergebnis mit einem 4. Platz.
Die Leistungsbreite in dieser Altersklasse war in diesem Wettkampftag sehr beeindruckend. In allen Disziplinen waren unter den ersten sechs Plätzen mindestens drei Schüler der Eintracht vertreten. Sie zeigten einmal mehr welches Potenzial auch in unseren jüngeren Eintracht Athleten steckt und sie machen Hoffnung auf weitere zukünftige tolle Erfolge.


Auch die älteren Eintracht Starter konnten durch tolle Leistungen glänzen. Marc Bludau erlief sich beispielsweise den Kreismeistertitel über die 1.000m in der Zeit von 2:50,06 Minuten. Diese Zeit bedeutete gleichzeitig die Qualifikation für die Westdeutschen Schülermeisterschaften, die im Juni in Hagen ausgetragen werden. Auch Dennis Wiederhold konnte drei Tage nach den DSMM seine Bestleistung im Hochsprung wiederum steigern und sprang tolle 1,59m. Philip Schumacher konnte ebenfalls für sich einen persönlichen Erfolg verbuchen. Zum ersten Mal überhaupt nahm er an einem Dreisprung Wettkampf teil. Nach einer kurzen Einführung seines Trainers zeigte er auf Anhieb fantastische Sprünge und landete bei über 9 Metern. Damit erreichte er, selbst bei den ein Jahr älteren Schülern der Klasse M15, den zweiten Platz.


Trotz des engen Wettkampfkalenders, der den Athleten gleich zwei Wettkämpfe innerhalb einer Woche bescherte, zeigten bei den DSMM und bei den Kreiseinzelmeisterschaften hervorragende Erfolge. Dieser Nachwuchs wird uns sicher auch in Zukunft viel Freude bereiten.

Statistik:
1. Platz: 10x
2. Platz: 9x
3. Platz: 10x