Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
7.6.2011

Neues von der schnellen Helen...
Silber bei den Landesmeisterschaften


2011-lvn-teil2 Es war angerichtet. Knackige Temperaturen und ein leichter aber noch zulässiger Rückenwind bildeten die Rahmenbedingungen für eine erneut großartige Leistung der 17-jährigen Helen Krzoska von Eintracht Duisburg 1848.


Eine neue und scheinbar sehr schnelle Kunststoffbahn wurde im Mönchengladbacher Grenzlandstadion für die Jugend-Landesmeisterschaften der Leichtathleten verlegt.
Die hochklassigen und spannenden Wettbewerbe ließen auch bei den Zuschauern keine Wünsche offen.

Im 200 m Sprint der weiblichen Jugend A sprintete Helen in schnellen 25,19s zum Vize-Titel, musste sich nur der Topfavoritin aus Köln beugen und bejubelte diesen Erfolg anschließend ausgiebig auf dem Siegerpodest. Talent und ein hohes Maß an Disziplin im Trainingsalltag setzen sich langfristig immer durch. Schon am ersten Tag der Meisterschaften überraschte Helen mit 12,46s im 100m Vorlauf und anschließenden 12,57s und Platz 4 im Finale. Ebenfalls Platz 4 gab es für 5,25m im Weitsprungwettkampf, der allerdings unter wechselnden Winden zu leiden hatten. Die Leistungsentwicklung der Athletin in diesem Jahr ist enorm und lässt auf die deutschen Meisterschaften hoffen, für sie sich schon Ende Mai sicher qualifiziert hatte.

Scheinbar färbte die Leistung der Eintrachtlerin auf die Motivation der Mannschaftskameraden ab. In der weiblichen Jugend B verbesserte sich Kira Schulze-Lohoff über 200m auf 26,57s und positionierte sich in einem starken Feld auf Platz 7. Auch Kira Schöne (WJB) steigerte ihre 200m Bestzeit auf gute 27,70s. In der männlichen Jugend A knackte Marc Bludau seine 400m Bestzeit und überzeugte in 52,78s auf Platz 11.