Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
6.6.2011

Sprint-Staffel auf dem Thron
- Eintracht Duisburg/Rumeln holt den Meistertitel


2011-lvn-staffel-titel Den vorläufigen Saisonhöhepunkt der Startgemeinschaft Eintracht Duisburg / Rumeln setzte die 4x100m staffel der weiblichen Jugend A bei den Landesmeisterschaften im Mönchengladbacher Grenzlandstadion.


Angereist mit der viertschnellsten Zeit wollten die jungen Damen die Konkurrenz unter Druck setzen und gleichzeitig die deutsche Qualifikationsnorm für die Titelkämpfe im August in Jena laufen.

Eine Schrecksekunde ereignete sich am ersten Tag der Meisterschaften, nachdem sich Startläuferin Julia Nepicks im Anschluss an ihren 100m Vorlauf verletzte und nicht mehr für die Staffel zur Verfügung stand. Doch Ersatzläuferin Kira Schulze-Lohoff reihte sich nahtlos ein in die starke Sprintleistung ihrer Teamkameradinnen Annika Lindau, Janine Tonscheidt und Schlussläuferin Helen Krzoska. Im Finale der besten Sprintstaffeln zeigten die vier A-Jugendlichen ausgesprochen schnelle Beine und gewannen verdient die Goldmedaille. Hauchdünn - um 3 Hundertstelsekunden - rangen die Duisburgerinnen ihre härteste Konkurrenz aus Uerdingen/Dormagen in einem wahren Krimi erst auf der Ziellinie nieder und feierten den Staffeltitel ausgelassen.
Vor allem Helen Krzoska zeigte auf der Schlussposition in unwiederstehlicher Art, wie man einen 10m Rückstand auf der Zielgeraden in einen Sieg verwandelt.

Den anschließenden Gratulations-Marathon nahmen die Siegerinnen auf dem Siegerpodest gerne entgegen. Neben der Meisterschaft bedeutet auch die Siegerzeit von 48,90s, dass man das Staffel-Quartett sicher bei den Deutschen Meisterschaften in Jena wiedersehen darf. Außer der Deutschen Quali über 4x400m der Jugend, 4x100m der Juniorinnen ist die Leistung aus Mönchengladbach nun Quali Nr.3 für die Startgemeinschaft Eintracht Duisburg / Rumeln. Die vorläufige Bilanz zeigt, dass sich unser Team aus Duisburg auf einem sehr erfolgreichen Weg befindet.