Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
9.5.2011

Stark in den Blöcken
- Mehrkampftalent Kim Roegels mit Vereinsrekord


2011-kreis-block Spitzenleistungen zeigten die Schülerinnen und Schüler bei den diesjährigen Kreis-Block-Meisterschaften im heimischen Stadion.


Der Wetterbericht versprach ein heißes Wochenende. Und das sollte es auch werden. Fast schon zu heiß für die Athleten, die am Sonntag zu den Kreis-Block-Meisterschaften antraten. Doch die Roten ließen sich von der Sonne nicht aus dem Konzept bringen und riefen ihr Leistung perfekt ab.

In allen fünf Disziplinen des Blocks Lauf der Klasse W15 zeigte Kim Roegels konstant gute Leistungen. Auf den Sprintstrecken 100m und 80m Hürden lief sie zwei Mal 13,60s und im Weitsprung legte sie gute 4,76m nach. In ihrer Paradedisziplin dem Ballwurf, den sie leider in dieser Saison zum letzten Mal werfen darf, gelangen ihr dann überragende 51,00m. Selbst ihre Konkurrentin Svenja Ramin, die für noch weitere Würfe bekannt ist, konnte hier an diesem Tag nicht mithalten und so ging Kim mit großem Vorsprung in den abschließenden 2000m Lauf. Hier galt es trotz der Führung noch eine schnelle Zeit zu laufen, um das große Ziel, den 11 Jahre alten Vereinsrekord von Bambini-Trainerin Anna Reinhold, zu erreichen. Keine leichte Aufgabe bei dieser Hitze. In neuer Bestzeit von 8:23,61 min kämpfte sie sich um die fünf Platzrunden und konnte sich bei der Siegerehrung freuen. Der Kreismeistertitel war mit 2482 Punkten erreicht und auch in die ewige Vereinsbestenliste darf sie sich mit diesem Ergebnis nun eintragen. Mit Kim im Block Lauf ging auch Tessa Driske an den Start. Mit Bestleistungen über 100m (14,34s) und 80m Hürden (15,40s) sowie einem ebenfalls starken 2000m Rennen kam sie auf Rang vier. Außerdem verbesserte sie mit 2110 Punkten ihre Mehrkampf-Bestleistung um fast 300 Zähler. Eine tolle Entwicklung die die Schülerin in den letzten Monaten macht.

Die Freude war dann auch bei Luisa Kalipke groß, als sie bei der Siegerehrung ganz oben auf das Treppchen gebeten wurde. Damit hatte sie bis zu Letzt nicht gerechnet. Und das obwohl sie in drei der fünf Disziplinen ihres Mehrkampfes mit Bestleistungen abschloss (75m: 10,81s; 60m H: 11,79s; Weit: 4,22m) und am Ende trotz des Wetters noch einen schnellen 800m Lauf in 2:45,58min auf die Bahn zauberte. Gemeinsam mit Luisa durfte auch Janina Dzurgelies als Dritte auf das Podest steigen, die ungeachtet anfänglicher Angst vor den Hürden noch auf 1788 Punkte kam und sich so den Bronzeplatz verdient hatte.



Für Karim El Abdulla sollte es der perfekte Tag zum Springen werden. Zunächst zeigte er einen extrem weiten Satz im Weitsprung auf 5,50m. Der mit Abstand weiteste Versuch der Konkurrenz beutet für Karim auch die Qualifikation zu den LVN-Meisterschaften in dieser Disziplin. Anschließend sprang er im Hochsprung ebenfalls neue Bestleistung von 1,52m. Zusammen mit seinen gewohnt schnellen Sprints (über die Hürden musste er sogar noch einem gestürzten Läufer ausweichen) gewann er den Block Sprint/Sprung klar und deutlich. Vizemeister wurde hier ebenfalls ein Eintrachtler. Gerrit Stukemeier verbuchte gleich vier neue persönliche Bestleistungen und gewann so Silber. Ebenfalls auf Platz eins und zwei kamen Lars Tapken und Mathis Richter im Block Wurf. Moritz Proff und Daniel Grünler mussten sich lediglich dem Dümptener Nico Riemann geschlagen geben und wurden Zweiter und Dritter. Beide hatten zwar im 2000m Lauf alles gegeben und klasse Zeiten gelaufen, konnten aber nicht mehr genug aufholen, obwohl sie über eine Minute vor Nico ins Ziel liefen. Am Ende fehlten Moritz 19 Punkte zum Sieg.
Er kann sich aber dennoch über eine Medaille freuen. Mit der Mannschaft, die durch Strato Emiliadis (Platz 2, Block S/S) und Simon Dörr (Platz 3, Block S/S) komplettiert wurde, sicherten sie sich den Kreismeistertitel mit 10857 Punkten.


Einen weiteren Titel für die Eintracht gewann Michel Meyer. Im Block Sprint/Sprung der Altersklasse M12 ließ er den Gegnern keine Chance und siegte klar mit 2042 Punkten. Teamkollege Jonas Brokmann bestritt den Block Lauf und holte sich mit 1545 Punkten den Vizemeistertitel.

Insgesamt ein starkes Wettkampf-Ergebnis für den Nachwuchs.



Bilanz:
Kreismeister: 6x
Vizemeister: 5x
3. Plätze: 3x
Bestleistungen: 31x
LVN-Qualifikationen: 2x
Vereinsrekorde: 1x


Impressionen: