Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
3.3.2011

Höhenflüge zum Ende der Hallensaison


2011-ASC-Halle Schüler in bestechender Form beim letzten Hallensportfest der Saison im Arena-Sportpark in Düsseldorf. Michel Meyer springt zu neuen Besthöhen.


Selbst aus Holland und Belgien waren Sportlerinnen und Sportler angereist um am letzten Kräftemessen der Hallensaison anzutreten. Auch zahlreiche Nachwuchstalente in rot und weiß mischten sich unter das starke Teilnehmerfeld.

In guter Sprunglaune schien Michel Meyer zu sein. Im Hochsprung meisterte er Höhe um Höhe ohne Fehlversuch, bis letztendlich keiner der Konkurrenten mehr im Rennen war und er als Sieger fest stand. Alleine steigerte er seine Bestleistung dann auf starke 1,44m und auch an 1,46m scheiterte er nur knapp. Auch im Weitsprung zeigte er gute Versuche. Am Ende standen 4,33m und der dritte Platz zu buche. Zu guter Letzt trat er auch zum ersten Mal über 60m an und sicherte sich in 9,22m Rang acht.

Ein Sieg blieb Karim El Abdulla an diesem Tag leider verwehrt. Er hatte den Titel des ewigen zweiten inne, denn er landete gleich drei mal auf Rang zwei. Die Leistungen ließen aber nicht zu wünschen übrig. Gewohnt schnell zeigte er sich über 60m (7,91s) und 60m Hürden (10,14s). Im Weitsprung setzte er dann mit 5,19m eine neue persönliche Bestmarke.

An diesem Wochenende stieg auch Daniel Grünler wieder ins Mittelstrecken-Geschehen ein und so gingen die Eintrachtler A-Schüler dieses Mal als Trio ins Rennen und zeigten ihre Extraklasse.
In einem schnellen Rennen setzte sich Moritz Proff mit erneuter Bestleistung und extrem starken 3:05,01min durch. Auf Position drei lief Frederik Blank, ebenfalls in neuer Bestzeit von 3:07,58min, ins Ziel. Mit Platz sechs und einer nahezu eingestellten Bestmarke von 3:16,87min komplettierte Daniel das tolle Ergebnis der Drei.

Auch die Mädchen verabschiedeten sich würdig aus der Halle. Luisa Kalipke zeigte sich ebenfalls sprungstark. Mit 4,15m landete sie bei neuer Bestweite in der Grube. Kim Roegels steigert sich mit Blick auf die anstehenden Nordrhein Meisterschaften von Woche zu Woche auf den Sprintstrecken, die noch vor Jahren so gar nicht zu ihren Stärken zählten, jetzt aber ihre Paradedisziplinen darstellen. Sowohl im 60m Flachsprint (8,59s) als auch über die Hindernisse (9,87s) stellte sie neue Bestzeiten auf. Einen guten Schritt nach vorne machte Tessa Driske im Kugelstoßen. 7,47m bedeuten für sie eine neue Bestweite.

Zahlreich vertreten waren auch die Schülerinnen C. Und auch unsere Jüngsten zeigten tolle Ergebnisse. So lief zum Beispiel Mara Kindgen in neuer persönlicher Bestzeit von 8,09s auf Platz sechs über 50m und steigerte auch ihre Bestmarke im Weitsprung deutlich auf 3,72m. Die ein Jahr jüngere Zoe Baumann landete bei 3,37m und kam damit auf Rang acht.



Und auch als Team zeigten sich die Schüler von ihrer besten Seite. Die 4x200m Staffel der Schüler A in der Besetzung Karim El Abdulla, Strato Emiliadis, Jonas Dickopp und Moritz Proff kamen in schnellen 1:51,23 nur knapp geschlagen auf den vierten Platz.






Impressionen: