Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
7.2.2011

Helen Krzoska und Pia Benten knacken die deutsche Qualifikation


2011-westdeutsche-halle Unsere Sprinterinnen zeigten sich bei den westdeutschen Meisterschaften in beeindruckender Form und erreichten das heiß ersehnte Saisonziel, nachdem sie schon wochenlang die zu laufende Norm vor sich her trieben.


Unter dem Dach der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle belohnten sich die beiden 17-jährigen Talente durch einen schnellen Auftritt mit der Qualifikation für die nationalen Titelkämpfe am 19./20. Februar in Leverkusen.
Bekannt für ihren Raketenstart, sicherte sich Pia Benten schon im Vorlauf eindrucksvoll mit 7,90s über 60m den Startplatz für Leverkusen und konnte im Finale in 7,89s und Platz 8 sogar nochmal ihre Zeit verbessern.
Helen Krzoska´s Tag begann früh am Morgen mit einem erstaunlichen 200m Rennen. In 25,83s und Platz 8 pulverisierte sie ihre bisherige Bestzeit um fast eine halbe Sekunde und schrammte nur um 3 Hundertstelsekunden an der deutschen Qualifikationszeit vorbei. Unbeeindruckt folgte sie über 60m ihrer Teamkollegin und sicherte sich in 7,95 sek ebenfalls das Ticket für Leverkusen.
Somit nutzten Pia und Helen nervenstark ihre letzte Möglichkeit zur Normerfüllung.
Neben den Einzelqualifikationen haben die Eintrachtlerinnen schon die Norm mit der 4x200m Staffel der Startgemeinschaft Eintracht Duisburg/Rumeln in der Tasche.

Die stetige Leistungsentwicklung der jungen Damen in den letzten Jahren zeugt von einer langfristig angelegten Trainingsplanung und deren gewissenhaften Umsetzung durch erfolgshungrige Athleten. Trainer Volker Lehmberg sieht noch viel Potential in den schnellen Beinen der Sprinterinnen um der Hallensaison Mitte Februar einen krönenden Abschluss zu verleihen.
Bleibt zu hoffen, dass der zeitaufwendige Spagat zwischen Schule und Leistungssport auch zukünftig gelingt.

Komplettiert wurde der erfolgreiche Tag durch den 6.Platz von Susanne Küllmann-Schmitz über 60m Hürden in 9,77s in der Frauenklasse.
"Suse" deutete schon eine Woche zuvor beim Gewinn des Kreistitels über 200m ansteigende Form an.
In der 4x200m Staffel der Startgemeinschaft Eintracht Duisburg/Rumeln zeigten Kira Schulze-Lohoff(Eintracht) - Pia Benten(Eintracht)- Annika Lindau(Rumeln) und Helen Krzoska(Eintracht) in neuer Aufstellung mit 1:46,08 min (Platz 9) ein starkes Rennen. Vor allem Kira Schulze-Lohoff, die erst am Abend vorher von ihrem Staffeleinsatz erfuhr personifizierte den Teamgeist, der für eine erfolgreiche Staffel absolut notwendig ist.