Zurück zur Hauptseite Facebook
Berichte Archiv
22.3.2008

Zurück in Duisburg


Am Samstag Abend kehrten die Athleten der Eintracht aus ihrem Trainingslager zurück nach Duisburg. Zuvor bescherte die Deutsche Bahn den Heimkehrern noch eine fast zweistündige Verlängerung.


Die zweite Hälfte des Trainingslagers in Saarbrücken begann am Donnerstag mit einem "Guten-Morgen-Lauf" in der Frühe und einer lockeren Trainingseinheit am Vormittag. Nach dem Mittagessen versuchten sich die Athleten und Trainer im Aqua-Jogging. Am Abend konnten die Sportler beim Karaokeabend mit ihren Gesangskünsten überzeugen. Am Freitag folgten dann noch zwei harte Trainingseinheiten, bevor es dann am Samstag Vormittag auf die Heimreise ging. Nach einem kleinen Zwischenstop in einer Eisdiele in der Saarbrückener Innenstadt begann die Zugfahrt Richtung Duisburg. Diese wurde durch einen unplanmäßigen Zwischenstop in Remagen, der fast 90 Minuten dauerte, noch ein wenig verlängert. Um halb 8 trafen dann aber alle am Duisburger Bahnhof ein.

Alle freuen sich bereits auf das nächste Jahr und natürlich auf die bevorstehende Freiluftsaison.