Anna Berninger mit drei Vereinsbestmarken – Rekordfeld bei Kreis-Blockmeisterschaft

Am 06.05. fand auf unserer heimischen Anlage die Kreis-Blockmeisterschaft der U14 und U16 statt. Erstmalig wurde dieser Wettbewerb in Kooperation mit dem Kreis Rhein-Lippe durchgeführt. In Anbetracht dessen, dass unser Team ungefähr 2/3 der Teilnehmer unseres eigenen Kreises stellte, ist dies eine notwendige Entwicklung um leistungssteigernde Konkurrenzsituationen zu erzeugen.

So machten sich also über 30 Eintrachtler auf um die Hürden zu bezwingen. Nicht umsonst ist diese Disziplin in allen Blöcken enthalten, es ist die Schlüsseldisziplin der Leichtathletik. Umso erfreulicher war es, dass alle Athleten einen individuell guten Hürdenlauf zeigten. Aufbauend auf diese tollen Läufe wurden zahlreiche super Leistungen erbracht.

Den Auftakt machten dabei die beiden älteren Jahrgänge. Im Block Sprint/Sprung konnte sich Jonah Rohrbeck über die 100m deutlich steigern, während Peer Kastrup sich kontinuierlich in allen Disziplinen weiterentwickelt und somit Kreismeister wurde.

Im Block Lauf überzeugte Paolo Carlino als Sieger der M14 und konnte über 100m sowohl die LVN als auch NRW Qualifikation abhaken. Der Titel im Block Wurf ging an Joel Haut, der sich ebenfalls über zwei weitere LVN-Qualifikationen freuen konnte.

U16 Mädchen verbessern ihren Vereinsrekord im Team

Bei den Mädchen erkämpfte sich Megan Feldbusch den Kreismeistertitel im Block Sprint/Sprung der W14 während Karla Dohmen den Block Wurf der W15 vor Joelle Helbig gewann und dabei die LVN-Diskus-A-Norm erzielen konnte. Ein weiterer Block-Wurf-Titel ging an Laura Kurz. Ein enger Zweikampf deutete sich zwischen Vivien Heckner und Katharina Loch im Block Lauf der W14 an. Dabei konnte Vivien über 100m die LVN- und NRW-Quali ersprinten und Katharina sich über 80m Hürden für die Landesmeisterschaft qualifizieren. Nach fünf Disziplinen erreichte Vivien mit 2192 Punkten den ersten Platz, dicht gefolgt von Katharina mit 2172 Punkten. Komplettiert von Victoria Lohmann konnte das Team der weiblichen U16 den, erst im letzten Jahr aufgestellten, Vereinsrekord um 750 Punkte auf 10960 Punkte steigern.

Am Nachmittag stiegen auch die Athleten der U14 in den Wettkampf ein

In ihren ersten Blockwettkämpfen konnten Cecilia Moesle und Elisa Glässer-Teijeiro einen Doppelsieg im Block Lauf der W12 verbuchen. Julia Hofer und Kalani Ramakers machten es ihnen in der W13 nach. Im Block Sprint/Sprung der W13 zeigten Jana Reimann, Helen Siepmann und Anna-Lena Berninger einen hochwertigen Wettbewerb. Jana konnte sich nach fünf persönlichen Bestleistungen über den dritten Platz freuen. Auch Helen zeigte vier Bestleistungen und erreichte einen super Silberrang. In vier Disziplinen hatte Anna die Nase vorne und konnte somit den verdienten Gesamtsieg in 2461 Punkten erzielen, eine Leistung die gleichzeitig Vereinsrekord bedeutet. Dabei zeigte sie einen herausragenden 75m Sprint, bei dem sie die magische 10s Schallmauer durchbrach und in 9,97 s einen neuen Vereinsrekord in dieser Einzeldisziplin aufstellte.
Ebenfalls einen Vereinsrekord konnte die Mannschaft, bestehend aus Anna, Helen, Jana, Julia und Cecilia, mit 10852 sich erarbeiten. In der männlichen U14 zeigten Sebastian Jöhnk, Tobias Maaßen und Paul Rücker gute Leistungen im Blockwettkampf und konnten insbesondere durch schnelle Sprintzeiten überzeugen.

Insgesamt gingen 14 Kreismeisterschaftstitel an die Eintracht. Insgesamt eine besondere Leistung. Das Trainerteam ist äußerst zufrieden sowohl mit den Teilnehmerzahlen als auch mit den gezeigten Leistungen.

Das könnte dich interessieren...